Main Page Sitemap

Bismarckplatz mainz solarium


bismarckplatz mainz solarium

die Corneliusstraße im Osten, die Moltkestraße im Süden und der Barbarossaring sowie der Kaiser-Karl-Ring im Westen, in die am Bismarckplatz die Hattenbergstraße einmündet. Der Platz befindet sich im nördlichen Teil der Mainzer Neustadt. Schwann, Düsseldorf 1986:. Die Anlage des Bismarckplatzes ist in der Art eines Polygons aufgebaut. Juni 1995 durch OB Herman-Hartmut Weyel a b c Bismarckplatz ( Memento des Originals vom. In weiteren Baumaßnahmen entstanden die Häuser Bismarckplatz 2 mit Barbarossaring 12/14 und Moltkestraße 13/15, Bismarckplatz 4/6 mit Kreyßigstraße 9 und Moltkestraße 12/14 sowie Richard-Wagner-Straße 2 bis. 3, mit einer Haltestelle für Busse der.

bismarckplatz mainz solarium

Antenne mainz blitzer

Außerdem prägt das Gebäude mit den Hausnummern Bismarckplatz 4/6 mit Kreyßigstraße 9, Moltkestraße 12/14 und Richard-Wagner-Straße friseur offenbach am main marktplatz 2 bis 6 die Denkmalzone Bismarckstraße mit großem Einfluss. Heute ist vom Gebäudekomplex nur der Häuserblock in der Kreyßigstraße 44 erhalten geblieben, der durch auffällige Giebel einen hohen Denkmalwert hat. Die Fassade besitzt Pilaster und Balustraden mit Bekrönungen, zur Moltkestraße ist ein großer kastenförmiger Erker. Stück 50 Euro Porto 11:35:46, beschreibung:. Diese Häuser wurden im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und zerstört. Das Haus hat einen Innenhof, da die Seite zur angrenzenden Corneliusstraße im Gegensatz zu den anderen Seiten nicht bebaut wurde. Isbn Rechtsverordnung vom.

Der Bau begann 1925 und dauerte bis 1927. Die größten Auffälligkeiten bei den Gemeinsamkeiten der Bauten sind die schmucklosen Fensterrahmen und die Fenstersprossen. Außerdem hat das Bauwerk für die damalige Zeit in den 1920ern typische seitliche Erker mit Unterteilungen und teilweise gut erhaltene Haustüren und Giebel. Durch die Ansiedelung von Firmen wurde das Stadtviertel ein Schwerpunkt des Gewerbes und der Industrie. Der, bismarckplatz ist ein baukulturell und städtebaulich bedeutender, platz in, mainz-Neustadt. Stadtbaumeister und somit verantwortlich für die Umgestaltung der Fläche war.


Sitemap